Über Uns


Der VAL besteht seit 1987 und hat seinen Hauptsitz im Charlottenburger Kiez in der Neufertstraße 14. Dies ist ein wichtiger sozialer und nicht mehr wegzudenkender Treffpunkt für alkoholkranke Menschen, deren Angehörige und für alle, die in ein eigenverantwortliches, suchtmittelfreies Leben finden und dieses dauerhaft führen möchten.

Erfahrene, selbst betroffene Mitglieder geben ihr Wissen und ihre eigenen Erfahrungen in täglich stattfindenden Gesprächsgruppen unterstützend weiter.

Neue Gruppenbesucher und Besucherinnen werden individuell beraten und sind herzlich willkommen!

Die Gespräche können zu einem sicheren und selbstbestimmten "neuen" alkoholfreien Leben führen. Die Gruppenmitglieder helfen einander dabei und geben sich gegenseitig Anregungen, ohne Alkohol, innere Zufriedenheit zu erreichen. Diese Gespräche finden vertraulich statt und die Inhalte bleiben in der jeweiligen Gruppe. Wir gehen freundlich, respektvoll und ehrlich miteinander um. Die regelmäßigen Treffen stärken, erfüllen und schützen uns. Auch Mehrfachabhängige können im VAL ihren Weg, weg von Alkohol, Medikamenten und/oder Drogen finden.

 

Alle Mitglieder und Gruppenteilnehmende üben sich in Hilfe zur Selbsthilfe und können so, sowohl für sich selbst als auch für andere, präventiv Rückfällen vorbeugen.

 

Viele haben im VAL in ein dauerhaft alkoholfreies Leben gefunden und sind schon viele Jahre trocken.

DER GRUND: Sie kommen regelmäßig in die Gruppe und setzen sich an den Tisch!

 

Die Themen sind frei gestaltbar. Sowohl eine von der Gruppe gewählte Leitung, die z.B. beider Kommunikation hilft, als auch ein Beirat gehören zum Bestand einer Gruppe und bilden ein Bindeglied zwischen den inneren Srukturen. Die Gesprächsgruppen finden in fast allen Berliner Bezirken statt und sind unter dem Link: Gruppen des VAL e.V. zu finden.